Willkommen im Stadtrain-Quartier

Der Quartierverein Stadtrain und Umgebung engagiert sich seit über 100 Jahren für eine gute Wohn- und Lebensqualität der Bewohner im Stadtrain-Quartier und in den angrenzenden Gebieten.

Gemäss den Statuten gehört zu den Zielen des Quartiervereins auch die Pflege und Förderung der Geselligkeit und des kulturellen Lebens innerhalb des Quartiers. Darum organisieren wir das ganze Jahr hindurch verschiedene Veranstaltungen. Die meisten finden auf dem Spielplatz Talwiesen sowie im neuen Quartiertreff am Spitzweg statt. 

Willst du eigene Ideen mit dem Quartierverein umsetzen, die Quartierbewohner auf dein Konzert aufmerksam machen oder auf das Buch, das du geschrieben hast? Dann ist die Pinwand der richtige Ort dafür.

Auch für alle anderen Anliegen und Fragen kannst du dich an uns wenden. Wir freuen uns, wenn du mit uns Kontakt aufnimmst oder im Quartierverein Mitglied wirst.


Aktuelles im Quartier

Weil der Räbeliechtliumzug nicht stattfinden konnte, leuchteten die geschnitzten Kunstwerke für einmal auf dem Spielplatz. Giorgio Vontobel und Markus Bellwald haben die Räbenlandschaft fotografiert.

Wer wohnt denn da? In einer neuen Serie erzählen Quartierbewohner von ihrem Zuhause und ihrem Alltag. Und sie verraten ihre Lieblingsplätze. Brit Hartmann vom Feilenhauer an der Hegistrasse macht den Anfang.

Am 29. November wird über die Vorlage «Querung Grüze» abgestimmt. Für die neue Brücke über die Gleise des Bahnhofs Grüze wird ein Kredit von 59,4 Millionen Franken benötigt. 

Weil der Tag der offenen Tür im neuen unterirdischen Regenbecken wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnte, hat das Tiefbauamt eine interaktive Tour vorbereitet. Hier gehts zu weiteren Infos.

Hier gehts zu weiteren aktuellen Infos aus dem Quartier, hier zu unseren Anlässen.


Aktuelles zu Corona - Maskenpflicht im Quartiertreff

Das Coronavirus hat unseren Alltag wieder fest im Griff. Im ganzen Land sind die Fallzahlen hoch. Die Massnahmen, die der Bundesrat laufend neu beschliesst, haben auch Auswirkungen auf unsere Vereinsanlässe.

Im Quartiertreff sind ab sofort private Veranstaltungen und Zusammenkünfte mit mehr als 10 Personen verboten. Ausserdem müssen bei jeder Veranstaltung die Vorschriften des BAG (wie Maskenpflicht, Schutzkonzept, Teilnehmerliste und dergleichen) eingehalten werden.

Dazu kommt, dass Kontakte möglichst reduziert werden sollen. Das heisst, dass bei jeder Art von Aktivität hinterfragt werden soll, ob diese in der aktuellen Situation unbedingt nötig ist oder aber verschoben werden kann.